Nebis Photovoltaik

Eine Photovoltaikanlage, auch PV-Anlage (bzw. PVA) genannt, ist eine Solarstromanlage, in der mittels Solarzellen ein Teil der Sonnenstrahlung in elektrische Energie umgewandelt wird. Eine größere Solarstromanlage ist ein Solarkraftwerk. Die dabei typische direkte Art der Energiewandlung bezeichnet man als Photovoltaik. Demgegenüber arbeiten andere Sonnenkraftwerke (z. B. solarthermische Kraftwerke) über die Zwischenschritte Wärmeenergie und mechanische Energie.

Solarstromanlagen kann praktisch jeder auf seinem Dach installieren. Eine Baugenehmigung ist im Allgemeinen nicht erforderlich. Ausnahmen sind denkmalgeschützte Gebäude, da die Solarstromanlage das optische Erscheinungsbild des Hauses verändert. Auf Flachdächern werden die Module auf ein Gestell gesetzt, um die richtige Neigung zur Sonne zu erreichen.

Handelsübliche Solarmodule wiegen bei einer Größe zwischen 1,3 und 1,7 Quadratmetern 15 bis 22 Kilogramm. Da die Solaranlage mindestens 20 Jahre arbeiten soll, empfiehlt es sich zudem, vor dem Projekt die Dachqualität eingehend zu prüfen und absehbare Sanierungen, etwa eine notwendige Neueindeckung des Daches, vorzuziehen. Sprechen Sie uns an. NEBIS Elektrotechnik ist der sichere Partner.